Chefredakteur

Heft-Nachrichten

USA: Handydieb durch Trackingfunktion geortet

Auf dem Coachella-Festival in Kalifornien konnte ein Handydieb durch die Ortungsfunktion der von ihm gestohlenen Smartphones enttarnt werden. Die Polizei verhaftete einen Mann, der den Besuchern über 100 Mobiltelefone entwendet hatte. Die Eigentümer konnten ihre Smartphones über die „Find my iPhone“-Funktion auffinden. NSch Internet: www.siehe.eu/da725

weiterlesen

Behördenzugriff auf Passbilder

Nach dem am 18.05.2017 vom Bundestag verabschiedeten Gesetz zur Förderung des elektronischen Identitätsnachweises erhalten die Polizeibehörden des Bundes und der Länder, alle Verfassungsschutzbehörden, Militärischer Abschirmdienst und Bundesnachrichtendienst, Steuerfahndungsdienste der Länder sowie der Zoll zur Erfüllung ihrer Aufgaben Zugriff im automatisierten Verfahren auf die Passbilder aller Bundesbürger. NSch Internet: www.siehe.eu/da732

weiterlesen

Deutsche Post: Gesichtserkennungssoftware

In München testet die Deutsche Post in etwa 25 Partnerfilialen eine Gesichtserkennungssoftware. Die Applikation erkennt anhand von anonymen Metadaten Alter und Geschlecht und blendet dann die entsprechende personalisierte Werbung auf einem Bildschirm ein. Nach Informationen der Münchener Abendzeitung erfolgt keine Kundeninformation über den Einsatz der Software. NSch Internet: www.siehe.eu/da727

weiterlesen

DNA-Code von allen Bürgern?

Der Leiter des Instituts für Rechtsmedizin in Hamburg, Klaus Püschel, fordert die Einrichtung eines DNA-Registers von allen Menschen, die in der Bundesrepublik Deutschland leben oder auf Reisen sind. Dadurch können bei Bedarf Identitäten einfacher festgestellt und Verbrechen zügiger aufgeklärt werden. Eine Herausgabe der Daten sollte nur möglich sein, wenn mehrere Richter dem zustimmen. NSch Internet: www.siehe.eu/da737

weiterlesen

Airbnb fordert Kopien für Identifizierung

Der US-Dienstleister Airbnb, ein Online-Service für die Buchung und Vermietung von Übernachtungsmöglichkeiten, fordert nunmehr einen virtuellen ID-Check. Hierzu sollen die User ihren Personalausweis oder ihren Führerschein kopieren (zur Rechtslage in Deutschland bezüglich Ausweiskopien siehe DSB 06/2017, Seite 134). NSch Internet: www.siehe.eu/da728

weiterlesen

Bezahlen mit Biometrie

Das Kreditkartenunternehmen Mastercard testet in Südafrika Fingerabdruckscanner, so dass künftig weder Unterschrift noch PIN für die Bestätigung einer Buchung erforderlich sind. Ein Scanner am Geldautomaten und an der Supermarktkasse soll die Fingerspitze scannen und mit dem hinterlegten Fingerabdruck abgleichen können. NSch Internet: www.siehe.eu/da729

weiterlesen

Keylogger auf HP-Rechner

Die IT-Sicherheitsexperten der Schweizer Beratungsfirma modzero AG haben bei ihren Analysen einen Keylogger in einem Audio-Treiber-Paket auf HP-Laptops gefunden. Es handelt sich um Treibersoftware, die von einem Drittanbieter, dem Chiphersteller Conexant, programmiert wurde und die sich mindestens seit Weihnachten 2015 auf den Rechnern befindet. Die Sicherheitsexperten schließen eine absichtliche Handlung von HP aus. NSch Internet: www.siehe.eu/da738

weiterlesen

Cyberkriminelle knacken mTan-Verfahren

Hacker können auch das mTan-Verfahren umgehen. Die Täter nutzten eine Sicherheitslücke des Mobilfunkanbieters O2 aus, um das Geld von Bankkunden zu transferieren. Das Unternehmen soll seit 2014 von dem Sicherheitsmangel Kenntnis haben. Der Angriff erfolgt in zwei Wellen. Zunächst werden mittels Phishing-Mail die erforderlichen Daten (Kontonummer, Passwort und Handynummer) ermittelt. Danach wird das SS7-Netzwerk des Mobilfunkanbieters über die Schwachstelle angegriffen. NSch Internet: www.siehe.eu/da736

weiterlesen
Top