Chefredakteur

Kategorien

Termintipp: 10. Oktober 2017, Berlin: Recht auf Daten­por­tabilität – die Telekommunikationsbranche als Vorbild?


© www.stiftungdatenschutz.org

Die Stiftung Datenschutz unter ihrem Vorstand Frederick Richter hat die Datenportabilität (Art. 20 DSGVO – Recht, seine zur Verfügung gestellten Daten in einem „strukturierten, gängigen und ma­schinen­lesbaren Format zu erhalten“) zu einem ihrer Projekt-Themen gemacht.

Es soll in einer Podiumsdiskussion darum gehen, ob die Verfahren der Telekommunikationsbranche, bei­spielsweise zur Übernahme der Rufnummer, für den Grundsatz der Portabilität fruchtbar gemacht werden können. Daher diskutieren neben dem BMJV-Staatssekretär Gerd Billen die Vertreterin des TK-Referats bei der BfDI, Anja Hartmann, und der Konzern­datenschutz­beauftragte der Tele­kom, Dr. Claus-Dieter Ulmer. Zur Portablilität siehe auch den Beschluss der Art. 29 Datenschutz-Gruppe vom 05.04.2017.

Die Teilnahme ist unentgeltlich. Anmeldeinformationen hier.

(Philipp Kramer, Chefredakteur Datenschutz-Berater)


Top