Chefredakteur

Kategorien

Termintipp: 29.11.2017, Berlin: Das Recht auf Datenportabilität


© K.C./fotolia.com

Art. 20 DSGVO sagt kurz: Nutzer sollen ihre Daten, die sie zur Verfügung gestellt haben, in einfacher Form wieder „mitnehmen“ können. Die geistige Idee dahin­ter könnte sein, dass man mit seinen Facebook-Ac­count zu Google+ umziehen können muss.

Doch welche Fallgruppen sind gemeint? Geht es beispielsweise auch um Personaldaten? Wie viel muss man tun, um diesen Anspruch der betroffenen Personen zu erfüllen?

Die Stiftung Datenschutz hat sich des Themas wissen­schaftlich vertieft angenommen und wird die Facetten am 29.11.2017 (11 bis 17 Uhr) unter Federführung von Stiftungs-Vorstand Frederick Richter in der Schöneberger Smart City in Berlin diskutieren.

Zum Programm und unentgeltlicher Anmeldung.

(Philipp Kramer, Chefredakteur Datenschutz-Berater)


Top