Chefredakteur

Veranstaltungstipp – Datenschutzkonferenz 2018

Diskutieren Sie auf der Datenschutzkonferenz 2018 mit Referenten und Teilnehmern über die Auswirkungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Jetzt anmelden

EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): So verarzten Sie Ihren IT-Sicherheitsmangel!

© ESET
Betriebliche (Daten-)Schutzmaßnahmen und ärztliche Vorsorgeuntersuchungen haben häufig etwas gemeinsam: Nicht selten werden sie aufgeschoben und im schlimmsten (Vor-)Fall kommt jede Hilfe zu spät. Auch angesichts der steigenden Hackerangriffe und Datenschutzverstöße verordnet die EU ein neues Datenschutzrecht mit dem Befund, IT-Sicherheit eine angemessene Investitionsspritze zu verpassen. Noch immer werden lediglich die Symptome der Cyberkriminalität bekämpft als auf ganzheitliche Prävention gesetzt. Doch mit der Herumdokterei ist es oft nur eine Frage der Zeit, bis die Cybergangster einen Weg finden, die gängigen Abwehrkräfte auszuhebeln.
Dabei müssen Organisationen keine Approbation besitzen, um die DSGVO richtig umzusetzen. Das Erfolgsrezept heißt Technologie und Know-how: Unter dsgvo.eset.de finden Sie neben „Betriebsanleitungen“ vom Fachanwalt einen Compliance Check, mit dem Sie online Ihren Status Quo in puncto Sicherheit und Unternehmensrichtlinien bestimmen können. Am 04. Dezember 2017 um 10 Uhr startet bei ESET die nächste 45-minütige kostenlose Sprechstunde mit DSGVO-Profi Michael Schröder inkl. alltagstauglicher Tipps.
Jetzt zum Webinar anmelden!

Datenschutzvorfall: Datensicherheit fängt beim Bewusstsein der Verantwortlichen an

© Maksym Yemelyanov / fotolia.com

Der aktuelle Fall von des Bikesharing-Anbieters OBG Germany GmbH (Teil einer Unternehmensgruppe aus Singapur) zeigt, dass ein systematisches Vorgehen beim Schutz personenbezogener Maßnahmen unverzichtbar ist. [...] Weiterlesen


Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

EINBLICK: Firmen fehlt der digitale Fokus


  Der deutsche Mittelstand lässt sich bei der Einführung von Industrie-4.0-Technologien Zeit. Dies ergibt sich aus der jährlichen Umfrage von 550 Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes in Deutschland, die Bitkom Research im Auftrag der Unternehmensberatung EY (früher: Ernst & Young) durchgeführt hat. Demzufolge kommen bei 45 Prozent der Unternehmen Industrie-4.0-Anwendungen zum Einsatz. Diese Quote sieht auf den (...) Weiterlesen
Weitere Meldungen

Bundesrat unterstützt EU-Vorhaben zur Cybersicherheit

©your123/fotolia.com

Der Bundesrat hat sich in seiner Sitzung am 24.11.2017 mit europäischen Plänen zum Schutz vor Hacker-Angriffen auseinandergesetzt und dabei einige Verbesserungswünsche formuliert. Weiterlesen[…]

Termintipp: 23.11.2017, Berlin: Die ePrivacy-Verordnung auf der Zielgeraden?

© K.C./fotolia.com

Was kommt auf Betreiber von Onlineshops und sonstige Website-Betreiber zu? Was ist mit Cookies, wie soll Tracking im Netz künftig behandelt werden? [...] Weiterlesen

Termintipp: 29.11.2017, Berlin: Das Recht auf Datenportabilität

© K.C./fotolia.com

Art. 20 DSGVO sagt kurz: Nutzer sollen ihre Daten, die sie zur Verfügung gestellt haben, in einfacher Form wieder „mitnehmen“ können. [...] Weiterlesen

Stichwort des Monats: Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI)-Themen verleiten schnell zu Ahs und Ohs oder auch zu sehr ablehnenden Tönen. Das liegt auch daran, dass es keine genaue Begriffsbestimmung gibt. Typischerweise definiert man KI als Automatisierung/Digitalisierung intelligenten Verhaltens. Weiterlesen[…]

Termintipp: 13.11.2017, Mainz: Der vermessene Verbraucher – Mit Gesundheits-Apps am Puls der Zeit oder gläsern wider Willen?

© kebox/fotolia.com

Das Fehlen eines Rechtsrahmens für Gesundheits-Apps macht Handeln dringender denn je. In Mainz diskutieren Politik, Medizin, Technik, Verbraucherschutz und Professor Dieter Kugelmann, der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informa­tions­frei­heit in Rheinland-Pfalz den Handlungsbedarf. [...] Weiterlesen

Weitere Meldungen

Top