Chefredakteur

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) tritt am 25. Mai 2016 in Kraft und muss ab dem 25. Mai 2018 angewendet werden. Die amtliche Fassung finden Sie hier.

Was Datenschutzbeauftragte von der Diskussion um Pokèmon GO lernen können

© VadimGuzhva/fotolia.com

Kaum eine App hat in den letzten Wochen für so viel Aufsehen gesorgt wie Pokémon GO. Die App verbindet erstmals die reale Umgebung mit der Nutzeroberfläche eines Smartphone-Spiels und schickt ihre Nutzer auf virtuelle Jagd nach Monstern. Allerdings müssen Nutzer diesen Spaß auch mit realen Daten bezahlen, was den Bundesverband der Verbraucherzentrale bereits zu einer […] Weiterlesen

Microsoft wegen exzessiver Datenerhebung bei Windows 10 von französischer Datenschutzaufsicht abgemahnt

© Wormig/fotolia.com

Schon bei Einführung des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows 10 hagelte es Kritik von Datenschützern. Dabei ging es um Zwangsupdates und um die ungefragte automatische Versendung von Informationen aus dem eigenen System. Für den Datenschützer ist die Lage schwer zu beurteilen. Das liegt auch daran, dass Microsoft seinerseits zu wenig Informationen zur Datenerhebung durch sein Betriebssystem verlauten […] Weiterlesen

Hamburger Datenschutzbeauftragter bekommt Verfassungsrang: Frei wie nie!

© Professor Caspar/HmbBfDI

Bisher regelte sich die Bestellung des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten nach dem einfachen Gesetz: „Auf Vorschlag des Senats wählt die Bürgerschaft eine Hamburgische Beauftragte bzw. einen Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit; die Wiederwahl ist einmal zulässig.“, lautete § 21 des Hamburgischen Datenschutzgesetzes. Jetzt ist allein das Parlament, die Hamburger Bürgerschaft, für die Wahl verantwortlich: „Die Bürgerschaft wählt […] Weiterlesen

US-Datentransfer mit neuem Privacy Shield: Was sollte der Datenschutzbeauftragte seinem Unternehmen raten?

Um zulässig bei der Verarbeitung personenbezogener Daten amerikanische Dienstleister einzuschalten oder personenbezogene Daten an Konzerneinheiten in den USA weiterzugeben, mussten von Oktober 2015 bis heute bestimmte Verträge geschlossen sein: sogenannte „Standardverträge“. Grund dafür war, dass der Europäische Gerichtshof das Vorgehen über eine Vereinbarung zwischen der EU(-Kommission) und den USA (Grundsätze von Safe Harbor) am 06.10.2015 […] Weiterlesen

Das wird es ab Mai 2018 so nicht mehr geben: Facebook kann nicht von Deutschland oder Belgien reglementiert werden

© John Smith/fotolia.com

Die aktuellen Gerichtsurteile zeigen die Notwendigkeit, innerhalb der Europäischen Union mit der Datenschutz-Grundverordnung schneller zu einheitlichen Datenschutzentscheidungen zu kommen. Die europäischen Datenschutzaufsichtsbehörden bemühen sich zwar, ihre Entscheidungen zu koordinieren. Doch letztlich sind und bleiben sie für ihr jeweiliges Land zuständig. So hatte sich der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Professor Caspar gegen die Pflicht in […] Weiterlesen

Weitere Meldungen
Top